Presse

BWVL Portraet OlligschlaegerMarkus Olligschläger 
© BWVL/picture alliance/Ulrich Kaifer

Seit Jahresanfang ist Markus Olligschläger Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands Wirtschaft, Verkehr und Logistik (BWVL) und folgt damit Christian Labrot, der zu Ende 2019 in den Ruhestand gewechselt ist.

Der 55-jährige Wirtschaftsjurist hat nach anfänglicher Tätigkeit im elterlichen Unternehmen und Stationen bei der Deutschen Bank sowie einem amerikanischen CRM-Dienstleister 2003 den Weg in die Verbandswelt gefunden. Er vertrat zunächst für die Vereinigung Deutscher Kraftwagenspediteure (VKS), später für den Bundesverband Spedition und Logistik (DSLV) engagiert und erfolgreich die Interessen von Mitgliedsunternehmen auf nationaler und internationaler Ebene gegenüber der Politik und der Wirtschaft – oft Seite an Seite mit dem BWVL.

Zuletzt leitete er den Bereich des nationalen Straßengüterverkehrs und verantwortete als Geschäftsführer der DSLV Wirtschaftsgesellschaft mbH die unternehmerischen Tätigkeiten des Verbandes.